Meditation bei Unruhe

Sandra: “Ich höre oft, ich bin dafür zu unruhig. Du kannst zu Beginn bewusst deine Hände zu Fäusten ballen, 5-10 sek. und dann wieder Loslassen, noch einmal. Dann Hände ausschütteln und langsam die Schultern nach hinten kreisen. Dann Augen schließen und fünf Minuten den Atem beobachten, wie er ein und ausströmt. Und schon hast du zum ersten Mal meditiert😃

Aufrufe: 0